Solidarität - BNP Paribas Luxemburg
BNP Paribas Gruppe in Luxemburg Über BNP Paribas
""

Sowohl für die BNP Paribas Gruppe als auch für BGL BNP Paribas ist der soziale Aspekt des Engagements von entscheidender Bedeutung. Denn wie hoch das gesellschaftliche Engagement (Corporate Citizenship) eines Unternehmen zu bewerten ist, zeigt sich vor allem im Bereich der gemeinnützigen Initiativen.

Die Aktion „Coup de Pouce“

Ziel der Aktion „Coup de Pouce“ ist es, gemeinnützige Projekte und Solidaritätsinitiativen zu unterstützen, in denen Mitarbeiter der Gruppe oder auch ehemalige, inzwischen in den Ruhestand gegangene Kollegen ehrenamtliche Aufgaben übernehmen. 2011 hat die Bank 22 Vereinsprojekte unterstützt.

Unterstützung von Vereinen

Zahlreiche karitative Vereine in Luxemburg werden von BGL BNP Paribas unterstützt: Croix-Rouge, Caritas, SOS Kannerduerf, Kampf gegen Krebs, etc.

Im März 2011 hat die Bank die Aktion „1 Fan = 1 Euro“ ins Leben gerufen: Für jeden „Fan“ der Facebook-Seite BGL BNP Paribas s’engage wird 1 Euro an die NGO Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf gespendet, eine Organisation zur Aufnahme von Kindern, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können.

Programm zur Bereitstellung von Know-how

Programm zur Bereitstellung von Know-howZiel des Programms zur Bereitstellung von Know-how ist es, eine gemeinsame Plattform einzurichten, über die der Bedarf von NGOs einerseits und das Know-how von Mitarbeitern andererseits zusammengebracht werden können. Angesichts der Begeisterung der Mitarbeiter für das Programm „Microfinance sans frontières“ hat sich BNP Paribas entschieden, freiwillige Mitarbeiter (ob aktiv oder im Ruhestand) zu mobilisieren, um Mikrofinanzinstituten und Vereinen ihr fachliches Know-how und technische Unterstützung zur Verfügung zur stellen.