2018, ein gutes Jahr für Cardif Lux Vie - BNP Paribas Luxemburg
BNP Paribas Gruppe in Luxemburg News & Presse
""
25 April 2019 -

2018, ein gutes Jahr für Cardif Lux Vie

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken
  • Das verwaltete Vermögen1 Ende 2018 beträgt 25,3 Milliarden Euro (+13,8 %)
  • Der Umsatz[1] beläuft sich 2018 auf 2,8 Milliarden Euro
  • Das Nettoergebnis vor Steuern[2] erreicht 48,7 Millionen Euro (-7,9 %)

 

Zum 31. Dezember 2018 blickt Cardif Lux Vie auf ein sehr gutes Jahr mit einem Umsatz1 in Höhe von 2,8 Milliarden Euro zurück. Die Gesellschaft weist ein verwaltetes Vermögen von 25,3 Milliarden Euro1 aus und erzielt ein Nettoergebnis vor Steuern2 von 48,7 Millionen Euro. Vor dem Hintergrund einer instabilen Wirtschafts- und Finanzlage hat Cardif Lux Vie ein kräftiges organisches Wachstum an den Tag gelegt, die Zuflüsse zu fondsgebundenen Produkten stabil gehalten und die Nettozuflüsse deutlich gesteigert. So festigt die Gesellschaft ihre Position als wichtiger Akteur auf dem luxemburgischen Versicherungsmarkt und verzeichnet ein Rekordjahr im Hinblick auf den lokalen luxemburgischen Markt.

Dieses Jahr stand auch im Zeichen der Übernahme von ABN AMRO Life S.A., die anschließend
in Cardif Life umfirmierte, sowie des Erwerbs der Beteiligung von Ageas durch BNP Paribas Cardif, und der Einrichtung eines neuen Policenverwaltungssystems, das die Grundlage für den digitalen Wandel der Gesellschaft bildet.

 

Wealth Management: Anstieg der Nettozuflüsse

Cardif Lux Vie bestätigt seine solide internationale Positionierung und bietet Vermögensplanungslösungen für die Einwohner von sieben europäischen Ländern (Frankreich, Italien, Belgien, Großbritannien, Spanien, Portugal und Luxemburg) sowie elf Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums an.

Der Bereich Wealth Management erzielt einen Umsatz1 von 2,6 Milliarden Euro und Nettozuflüsse in Höhe von 1,3 Milliarden Euro. Diese Einnahmen sind ausgeglichen, sowohl geografisch im Hinblick auf seine internationalen Partner, als auch hinsichtlich der Aufteilung zwischen Fonds Général und fondsgebundenen Produkten. Letztere machen 64 % der Prämieneinnahmen aus.

Nach einem Anstieg um 14,6 % beläuft sich das verwaltete Vermögen1 im Bereich Wealth Management auf 23,7 Milliarden Euro.

 

Lokaler Markt: ein Rekordjahr mit Prämieneinnahmen in Höhe von 185,8 Millionen Euro

Auf dem lokalen luxemburgischen Markt erzielt Cardif Lux Vie ein Rekordjahr und bestätigt damit seine Position als Nummer eins im Allfinanzgeschäft. Insgesamt belaufen sich die Prämieneinnahmen auf 185,8 Millionen Euro, was einem Anstieg von 10 % gegenüber 2017 entspricht.

Das einzigartige Angebot im Sparbereich, der Fonds Général von Cardif Lux Vie, und die kräftige Nachfrage Luxemburger Privatkunden nach konservativen Kapitalschutzlösungen führen zu einer hervorragenden Performance in der Sparte Sparen, die im Jahr 2018 ein Volumen von 157 Millionen Euro erzielt.

In der Sparte Vorsorge haben sich die Prämieneinnahmen von Cardif Lux Vie in Höhe von 28,6 Millionen Euro stabilisiert. Die soliden Ergebnisse der Gesellschaft im Bereich der Kreditabsicherung lassen sich auf das wirtschaftliche und demografische Wachstum des Landes sowie auf die gute Performance des Netzwerks von BGL BNP Paribas (Hauptpartner von Cardif Lux Vie) im Bereich der Hypothekenkredite zurückführen. Der hohe Wettbewerbsdruck im Bereich Employee Benefits hat den in den letzten Jahren verzeichneten Aufwärtstrend dieser Sparte leicht beeinträchtigt.

Jacques Faveyrol, CEO von Cardif Lux Vie

„Für Cardif Lux Vie war 2018 ein sehr gutes Jahr mit hohen Prämieneinnahmen und einem verwalteten Vermögen von aktuell über 25 Milliarden Euro[1].

Gleichzeitig verfolgt die Gesellschaft mit der Übernahme von ABN AMRO Life S. A. ihren Wachstumskurs. Diese Transaktion stärkt unsere Position als wichtiger Akteur in Luxemburg und bestätigt, dass Cardif Lux Vie im Konsolidierungsprozess des internationalen Versicherungssektors eine aktive und verantwortungsvolle Rolle spielt.

Als engagierter Versicherer passen wir unsere Strukturen an, um mit unserem Handeln, unseren Lösungen und unseren Anlagen einen positiven Beitrag zu leisten. Wir verfolgen im Rahmen der Verwaltung unseres Fonds Général einen nachhaltigen Anlageansatz und wenden bei der Auswahl unserer Kapitalanlagen vor allem ESG-Kriterien (environmental, social and governance) und Ausschlusskriterien an. Zudem bemühen wir uns aktiv darum, unsere Lösungen vielen Menschen zugänglich zu machen. Insgesamt zielt unsere Strategie auf ein verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Wachstum ab“, erläutert Jacques Faveyrol, CEO von Cardif Lux Vie.

Wichtigste Zahlen zum 31.12.2018
Anzahl der Mitarbeiter3 330
Umsatz3 2,8 Milliarden EUR
Verwaltetes Vermögen3 25,3 Milliarden EUR
Nettoergebnis vor Steuern[2] 48,7 Millionen EUR

 

[1] Einbeziehung der Ergebnisse von Cardif Life, der hundertprozentigen Tochter von Cardif Lux Vie

[2] Nettoergebnis vor Steuern gemäß den luxemburgischen Rechnungslegungsnormen, entsprechend einem Vorsteuerergebnis nach IFRS (Konzernrechnungslegung) in Höhe von 31,5 Millionen Euro.